Leistungen

Unsere Leistungenübersicht:

Die hier aufgeführten Leistungen sollen Ihnen einen Überblick über unser Spektrum geben,
erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Fragen offen bleiben, so wenden
Sie sich bitte direkt an uns. Wir werden Ihnen bei der Klärung gern behilflich sein.


Kassenärztliche Leistungen

Dies sind Leistungen, die von Ihrer Krankenkasse meist vollständig erstattet werden. Sie
benötigen hierfür lediglich eine Versichertenkarte.

Prävention

Hierzu zählen der „check up„, eine Gesundheitsuntersuchung und das Hautkrebsscreening
alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr.

Impfungen ganzjährig gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Lungenentzündung, Windpocken, Hepatitis B bei Kindern bis zum 18.Lj. und saisonal Grippeschutzimpfungen.

Hausärztliche Betreuung im Krankheitsfall bei Akuterkrankungen und chronischen Krankheiten.

Hierfür haben wir eine Akutsprechstunde eingerichtet, die es Ihnen ermöglicht, täglich persönlich einen Arzt-Patienten-Kontakt wahrzunehmen. Dazu melden Sie sich bitte um 7.00 Uhr (Mo. bis Fr.) telefonisch in unserer Praxis. Sie erhalten dann einen Termin am selben Tag bis 9.25 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die Termine für die Akutsprechstunde nicht am Vortag bzw. früher vergeben werden können.

Geplante Untersuchungen und Gespräche zur Auswertung von Befunden und Planung weiterer Vorgehensweisen im Behandlungsverlauf können im Rahmen der regulären Sprechzeiten nach 9.30 Uhr und am Nachmittag stattfinden. Unser Bestellsystem hat sich in der Vergangenheit bewährt und zu massiv reduzierten Wartezeiten geführt. Bitte denken Sie also daran, einen Termin telefonisch, per mail oder persönlich mit uns zu vereinbaren. Vielen Dank!
Wir führen zudem regulär Hausbesuche nach Absprache durch.

Wir sind Vertragspartner aller Krankenkassen, die ein Hausarztprogramm vorhalten. Informieren Sie sich über Inhalte bei Ihrer Krankenkasse. Zudem unterstützen wir chronisch Kranke mit Diabetes mellitus, Asthma bronchiale und Koronarer Herzerkrankung mit den sogenannten Disease Management Programmen (DMP). Auch hier informiert Sie Ihre Krankenkasse.


Palliativmedizin

Der Bereich Palliativmedizin beinhaltet die fachgerechte Versorgung von Patienten, die auf Grund der Schwere ihrer Erkrankung nur noch eine kurze Lebenserwartung haben, aber auf Unterstützung in den verschiedensten Bereichen angewiesen sind. Das kann die medikamentöse Behandlung sein oder aber auch die pflegerische, seelsorgerische und Betreuung Angehöriger bei der Bewältigung diesen schweren Lebensabschnittes. Leitbild hier ist für uns:

“ … nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben… „


Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Hier handelt es sich um Leistungen, die wir anbieten, welche aber nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Sie finden Anwendung in der Prävention, zur Unterstützung bei Befindens- oder rein funktionellen Störungen oder im Ästhetischen Bereich.

Kinesio- oder Medi-Taping

Eine schmerzlose Therapie ohne Nebenwirkungen mit Hilfe eines elastischen Pflasters. Es wirkt auf Muskeln entspannend und durch Massageeffekte gleichzeitig tonisierend, kann die Lymphbahnen in ihrer Funktion günstig beeinflussen, was bei Schwellungen zur schnelleren Entstauung führt, Gelenkfunktionen unterstützen, in dem es stabilisiert aber nicht ruhig stellt und kann durch die Reflexbahnen des Körpers auch innere Organe in ihrer Funktion beeinflussen.
Typische Anwendungsgebiete sind:

  • Rückenschmerzen
  • Gelenkbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • muskuläre Schmerzsyndrome
  • Neuropathien
  • Lymphstauungen, Obstipation, Koliken u.a.
Ergebnis bei der Anwendung eines Kinesiologisches Tapes

Bioresonanztherapie

Bei der Bioresonanztherapie werden die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt. Es handelt sich dabei um ein schmerzfreies biophysikalisches Verfahren, bei dem mit Hilfe des „Bicom-Gerätes“ Schwingungsbilder des Körpers abgeleitet werden.

Dies beruht auf der Theorie, dass zwischen den menschlichen Zellen durch Strömungen Informationen ausgetauscht werden. Kommt es zu Ablagerungen von Zellmüll in diesem Raum (Viren, Bakterien, Schadstoffe etc.), können die Informationen verfälscht und damit die Zellkommunikation gestört werden. Funktionsstörungen treten auf, die letztlich in Krankheiten münden.

Das Bicom-Gerät kann die Schwingungen transformieren und als Information dem Patienten in der gleichen Sitzung „aufspielen“. Es kommt zum Ausscheiden von schädlichen Schlacken und Zellen können regenerieren. Im Anschluß an eine solche Sitzung sollte reichlich getrunken werden, um die Ausscheidung zusätzlich zu unterstützen.

Hauptanwendungsgebiete sind chronische Schmerzen, Immunschwäche, wiederkehrende Infektionen und Allergien.

Anwendung einer Bioresonanztherapie

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein sehr altes Verfahren der chinesischen Medizin, das nur eine Säule neben der Ernährungstherapie, Bewegungstherapie („Qigong“) und der klassischen Phytotherapie darstellt. Sie zählt zu den ganzheitlichen Verfahren, die funktionelle Störungen des Organismus abschwächen oder beseitigen kann. In Europa wird sie hauptsächlich als schmerztherapeutische Behandlung angewendet und findet ihr Haupteinsatzgebiet bei chronischen Schmerzen wie Arthrose oder Migräne, aber auch zur Entwöhnungsbehandlung bei Rauchern, zur Gewichtsreduktion oder zur Allergietherapie.

Akupunktur-Modell