Ästhetik

Ästhetische Botulinum- oder Fillerbehandlung

Unser Aussehen spielt heute mehr denn je eine wichtige Rolle. Wir wollen trotz der Belastungen des Alltags leistungsfähig bleiben, treiben Sport, ernähren uns bewusst und pflegen uns. Dennoch bleiben die Spuren des Alterns in unseren Gesichtern zurück. Dies ist ein natürlicher Prozess, der sich nicht aufhalten lässt.

Durch den Einsatz von Botulinumtoxin (Botox) kann man typische Mimikfalten beeinflussen. Die Injektion von kleinsten Mengen führt zum Schwächen der Muskeln in ihrer Aktivität für einen längeren Zeitraum , was extreme Hautbewegungen zukünftig verhindert. Zornfalten, Krähenfüße treten nicht mehr auf oder bereits bestehende glätten sich. Das Gesicht wirkt nach der Behandlung entspannter und frischer. Der Effekt hält drei bis sechs Monate an und tritt bereits nach drei bis zwölf Tagen ein. Die geringe Aktivität der einzelnen Gesichtsmuskeln gewöhnt uns die faltenbringende Mimik ab und verhindert so die Entstehung neuer Falten.

Durch Alterungsprozesse verliert unsere Haut an Elastizität und Feuchtigkeit. Die Ursache ist der Verlust an natürlicher Hyaluronsäure, welche feuchtigkeitsbindende Eigenschaften hat. Es kommt zum Erschlaffen der Haut, die Schwerkraft tut ein Übriges. Tiefe Falten entstehen.
Durch das Einbringen von Hyaloronsäure in die oberen Hautschichten kann es zum Volumenaufbau kommen, was zum Anheben der Falten und zum Glätten des Gesichtes führt.
Dieser Effekt tritt bereits kurze Zeit nach Injektion ein und hält zwölf bis achtzehn Monate an.

Die Behandlungen dauern nur wenige Minuten, sind nahezu schmerzfrei und beeinträchtigen Sie nicht in Ihren Alltagsgeschäften.

Gönnen Sie sich ein frischeres Aussehen und mehr Selbstbewusstsein!


Fadenlifting mit seralea® 4D – Technologie

Durch den Alterungsprozess verliert die Haut an Kollagen und Elastin. Das führt zu einem gealterten und müden Aussehen. Es zeigen sich Falten und Aussackungen. Auch dies ist ein natürlicher Prozess, der sich nicht aufhalten lässt.

Durch seralea®-Fäden, die mit Hilfe vorkonfektionierter Kanülen in unterschiedlichen Stärken und Längen an den entsprechenden Gesichtspartien subkutan platziert werden, wird die Produktion der Strukturproteine sowie die körpereigene Fibroblastenaktivität angeregt. Das führt zur Glättung und Straffung der Haut.

Die verwendeten PDO-Fäden werden seit vielen Jahren erfolgreich als resorbierbares Nahtmaterial in der plastischen Chirurgie eingesetzt. Das Gewebe wird gestützt und gefestigt. Unebenheiten werden ausgeglichen (Filling) und kleine Falten mit den seralea®-Widerhakenfäden gestrafft (Lifting).

Der eingebrachte Faden resorbiert nach 180–210 Tagen, die Festigung der Gewebe-struktur bleibt lange darüber hinaus erhalten. Ein optischer Erfolg (3D-Effekt) ist sofort erkennbar. Der 4D-Effekt, also der volle Erfolg der Behandlung, zeigt sich meist nach 6–8 Wochen im Laufe der Fadenresorption.

Was ist Fadenlifting mit seralea® 4D-Technologie?

Das sogenannte Fadenlifting ist ein innovatives Verfahren zur Gesichtsverjüngung, wobei die natürlichen Gesichtszüge erhalten bleiben.

Der Eingriff kann in lokaler Anästhesie und ohne aufwendige Vorbereitung erfolgen. Er kommt für Patientinnen und Patienten in Frage, bei denen ein komplexes Facelifting verfrüht wäre und die einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose scheuen.

Mehr Informationen zur Methode und den Möglichkeiten des Fadenliftings finden Sie im Patientenflyer (PDF).